Bühnebild Platzhalter
KreisauskunftsbüroKreis-Auskunfts-Büro

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Schutz und Rettung
  3. Kreis-Auskunfts-Büro

Kreis-Auskunfts-Büro

Leiter KAB/Suchdienst

Florian Vogel

DRK KV Aue-Schwarzenberg e.V.
Schwarzenberger Str. 7
08280 Aue-Bad Schlema

kab @drk-asz.de

  • Was ist das Kreis-Auskunfts-Büro?

    Was ist das Kreis-Auskunfts-Büro?

    Das Kreis-Auskunfts-Büro ist eine Einrichtung vom Such-Dienst.
    Das Büro sammelt Personen-Daten und Informationen.
    So können vermisste Personen gefunden werden.
    Zum Beispiel nach einer Flucht aus einem Kriegs-Gebiet.
    Denn oft werden Familien dabei getrennt.

  • Die Aufgaben vom Such-Dienst bei schlimmen Ereignissen und Katastrophen

    Die Aufgaben vom Such-Dienst bei schlimmen Ereignissen und Katastrophen

    Der Such-Dienst ist die wichtigste Stelle für die Suche von Personen.
    Hier laufen alle Informationen zusammen.
    Vermissen Sie jemanden?
    Dann bekommen Sie hier Hilfe.
    Hier kann es auch weitere Hilfs-Leistungen geben.

  • Der Such-Dienst als Hilfe für ausländische Kriegs-Gefangene

    Der Such-Dienst als Hilfe für ausländische Kriegs-Gefangene

    Der Such-Dienst hilft auch ausländischen Kriegs-Gefangenen.
    Zum Beispiel mit dem Schreiben oder Annehmen wichtiger Informationen.

  • Überschrift – Bitte ausfüllen

    Aufgaben vom Such-Dienst bei Katastrophen in Deutschland

    Auch bei schlimmen Ereignissen in Deutschland hilft der Such-Dienst. 

      Zum Beispiel mit:

    • Hilfe für Kinder unter 15 Jahren.
    • Suche und Kontakt-Aufnahme von Familien-Mitgliedern.
    • Sammlung von Informationen und Personen-Daten.
    • Familien-Zusammen-Führung.
    • Informationen über Menschen in Kriegs-Gefangenschaft.
    • Übergabe von persönlichen Gegenständen von Kriegs-Gefangenen.
    • Beratung von Familien-Mitgliedern.

    Wie arbeitet das Kreis-Auskunfts-Büro?

    Das Kreis-Auskunfts-Büro hat viele Möglichkeiten um zu helfen.
    Es steht moderne Technik zur Verfügung.
    So ist die Suche nach Personen oft schnell und einfach möglich.

  • Wie arbeitet das Kreisauskunftsbüro?

    Unseren Mitarbeitern des Kreisauskunftsbüros stehen moderne elektronische Datenverarbeitungsmittel mit Software zur Verfügung. Diese Software ist speziell auf die Erfassung sowie Auswertung von Personendaten ausgelegt und ermöglicht ein effektives Suchen und Verwalten der gesammelten Daten. Des weiteren leisten Anhängekarten und diverse Vordrucke einen standardisierten und damit schnellen Ablauf von der Datenerfassung bis hin zur Weiterleitung an die zuständigen Stellen ihren notwendigen Beitrag.

Personenauskunftsstelle

  • Was ist eine Personenauskunftsstelle?

    Das Deutsche Rote Kreuz richtet bei größeren Schadensfällen oder in Katastrophen so genannte "Personenauskunftsstellen" (PASt) ein.

    Die Ehrenamtlichen Mitwirkenden in den PASt erfassen Personendaten, werten diese aus und stellen bei Suchanträgen wichtige Informationen zum Verbleib zur Verfügung.

  • Aufgaben einer Personenauskunftsstelle

    Die Aufgaben einer Personenauskunftsstelle im Katastrophenfall und bei Großschadensereignissen setzen sich folgendermaßen zusammen: Die Mitarbeitenden im DRK Suchdienst:

    • richten die Personenauskunftsstelle als zentrale Anlaufstelle ein,
    • nehmen Informationen über verletzte und unverletzte Betroffene entgegen,
    • sammeln, bearbeiten und werten Informationen über Betroffene aus,
    • nehmen telefonische und persönliche Suchanfragen aus der Bevölkerung entgegen und
    • erteilen Auskunft an Angehörige von Betroffenen über deren Verbleib.

    Die DRK Suchdienste in Sachsen unterstützen sich gegenseitig, um jederzeit und flächendeckend Einsatzbereitschaft sicherzustellen.

  • Wie arbeiten die Ehrenamtlichen?

    Unseren Mitarbeitern des Kreisauskunftsbüros stehen moderne elektronische Datenverarbeitungsmittel mit Software zur Verfügung.
    Diese Software ist speziell auf die Erfassung sowie Auswertung von Personendaten ausgelegt und ermöglicht ein effektives Suchen und Verwalten der gesammelten Daten.

    Des weiteren leisten Anhängekarten und diverse Vordrucke einen standardisierten und damit schnellen Ablauf von der Datenerfassung bis hin zur Weiterleitung an die zuständigen Stellen ihren notwendigen Beitrag.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.