Sie sind hier: Spenden / Hilfstransport / Hilfstransport 2017

Hilfstransport 2017

Vom 20. bis 23. Juli 2017 ging der bereits 15. Hilfstransport auf die Reise. Dass diese Jubiläumsfahrt etwas ganz Besonderes werden sollte, konnte bei den ersten Planungen Anfang 2017 noch keiner vorhersehen. Als Ziel für die Fahrt wurde festgelegt, das Pflegeheim mit Einrichtungsgegenständen, insbesondere mit Pflegebetten auszustatten. Durch eine gezielte Sponsorenansprache gelang es, über 70 Krankenhausbetten für Kinder und Erwachsene zu erhalten. Andere Spender stellten dem Kreisverband Medizintechnik, medizinische Hilfsmittel, Bekleidung und Lebensmittel zur Verfügung. Dank dieser guten Resonanz an Sachspenden bestand der Jubiläums-Hilfstransport aus drei LKW und zwei Transportern mit insgesamt 12 Tonnen Hilfsgütern. Dafür bedanken wir uns bei allen Unterstützern recht herzlich!

Unser Fahrtziel
Seit 2013 unterstützen wir ein Altenheim/ Psychiatrische Einrichtung in Sudowa Wischnja in der westlichen Ukraine. Dort leben derzeit 142 Frauen und 4 Männer mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung. Das Heim finanziert sich hauptsächlich durch Spendengelder sowie einige wenige staatliche Zuschüsse. 

Die Kosten
Ein Hilfstransport in dieser Größe ist natürlich auch mit hohen Ausgaben verbunden. So stehen in diesem Jahr allein 7.082,42 Euro für Fahrzeugkosten zu Buche. Diese beinhaltenen z.B. Speditionskosten für die Abholung von Großspenden sowie für die 1.000 Kilometer lange Fahrt in die Ukraine mit drei Sattelzügen. Insgesamt betrugen die Aufwendungen für diesen Hilfstransport 8.250,77 Euro, welchen Geldspenden von 1.420,00 Euro gegenüberstehen. Daraus ergeben sich für den DRK Kreisverband Aue-Schwarzenberg e.V. Gesamtkosten in Höhe von 6.830,77 Euro.

Die Unterstützer
An dieser Stelle bedankt sich der DRK-Kreisverband Aue-Schwarzenberg e.V. bei allen Spendern für die Unterstützung! So bedanken wir uns für die finanzielle Unterstützung, die medizinischen Hilfsmittel, das Verbrauchsmaterial und die gespendete Medizintechnik. Ein herzlicher Dank auch für die Naschereien, die schicken T-Shirts und Arbeitskleidung, die Krankenhausbetten und an unsere DRK-Mitarbeiter für die Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung des Hilfstransportes und die Geschenkbeutel für die Heimbewohner.
Ganz gleich ob kleiner Geldbetrag, eine Kleiderspende im Kleidercontainer oder großzügige Unterstützung - allen Spendern gilt unser herzlicher Dank! Ohne sie wäre es nicht möglich geworden, über 10 Tonnen Hilfsgüter an das ukrainische Alten- und behindertenheim in Sudowa Wischnja zu übergeben und den Transport zu finanzieren.

 

DRK Kreisverband Aue-Schwarzenberg e.V.

Am Fichtbusch 38-40
08340 Schwarzenberg
Tel.: 03774/ 6620-0
Fax: 03774/6620-28
E-Mail:
info @drk-asz.de

Spendenkonto

DRK Kreisverband Aue-Schwarzenberg e.V. Erzgebirgssparkasse IBAN: DE 79870540003840518775 BIC: WELADED1STB